Antibiotika richtig nutzen

Wer bei einer einfachen viralen Erkältung oder einer kräftigen Grippe gleich zu Antibiotika greift, wird kaum gesünder. Denn gegen virale Infekte helfen Antibiotika nicht. Der unnötige Antibiotika-Einsatz stärkt aber die Resistenz von Bakterien und macht die Mittel nach und nach unwirksam – auch gegen Bakterien.

Im November 2018 hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gemeinsam mit den Bundesämtern für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), für Landwirtschaft (BLW) und für Umwelt (BAFU) die Sensibilisierungskampagne «Antibiotika: Nutze sie richtig, es ist wichtig.» lanciert. Antibiotika seien Medikamente, die Bakterien abtöten oder deren Wachstum hemmen, heisst es dort. Sie seien daher eine wichtige medizinische Waffe im Kampf gegen bakterielle Erkrankungen bei Mensch und Tier. Bakterien könnten sich aber an Antibiotika gewöhnen und gegen Antibiotika resistent werden, wenn sie zu oft oder falsch eingesetzt würden. Das Problem der Antibiotikaresistenz betreffe die Humanmedizin ebenso wie die Tiermedizin, die Landwirtschaft und die Umwelt.

Die Kampagne, die bis 2021 läuft, will die ganze Schweizer Bevölkerung für den richtigen und sorgfältigen Gebrauch dieser Medikamente sensibilisieren. In TV-Spots, auf Plakaten und Bannern erklären Maulwurf, Hund und Frosch den Umgang mit Antibiotika.

Mehr darüber gibt es auf der Website «Nutze sie richtig, es ist wichtig.». Dort gibt es alle Informationen rund ums Thema. So zum Beispiel, was Antibiotika sind und wie man sie richtig einsetzt, warum resistente Bakterien ein Problem sind, was eine Antibiotika-Resistenz ist und wie sie entsteht, wogegen Antibiotika nützen und wogegen nicht und was man selbst gegen Resistenzen tun kann. Dort gibt es man im übrigen auch die TV-Spots mit Hund, Frosch und Igel oder die vier Plakate zum Herunterladen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik & Gesundheit, Vorsorgen und heilen, Was tun bei ......? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar wird von der Blog-Redaktion geprüft und und erscheint erst nach der Freigabe.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.