Sind zertifizierte Arztpraxen besser?

mediX steht für eine hohe Qualität ärztlicher Leistungen – alle mediX-Mitglieder lassen dies regelmässig von der unabhängigen EQUAM-Stiftung (Externe Qualitätssicherung in der Medizin) überprüfen. Zur Zertifizierung gehört auch eine Patienten-Befragung, so dass die Meinung der PatientInnen in das Ergebnis einfliesst. mediX zürich ist seit 2001, mediX bern seit 2005 EQUAM zertifiziert.

Die Stiftung EQUAM, welche die Zertifizierung bei den mediX-Praxen regelmässig durchführt, hat nun wissenschaftliche Erkenntnisse zusammengetragen über deren konkreten Nutzen. In der Zusammenfassung ihres Beitrags «Wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Wirksamkeit von Praxiszertifizierungen» schreibt sie: «Die Gespräche mit unseren Kunden (den Praxen, Anmerkung der Redaktion) zeigen klar: die Zertifizierung von Arztpraxen fördert die Entwicklungsdynamik und trägt dazu bei, die Arbeitsbedingungen der Gesundheitsprofis zu verbessern. Ausserdem leistet sie einen Beitrag zur Steigerung der Kosteneffizienz. Doch was meint die Wissenschaft dazu?»

Eine Studie aus dem Jahr 2011 mit einer Vergleichsgruppe über je 102 Praxen habe folgendes festgestellt, schreibt EQUAM: «Die Leistungsfähigkeit der zertifizierten Arztpraxen hat sich im Verlauf des Zeitraums von drei Jahren zwischen zwei Zertifizierungszeitpunkten in Bezug auf die Analyse kritischer Ereignisse, auf die Qualitätsentwicklung und -politik sowie auf das Beschwerdemanagement signifikant verbessert. Das Zertifizierungsergebnis war beim zweiten Messzeitpunkt bei der Interventionsgruppe insgesamt besser als bei der zu diesem Zeitpunkt noch nicht zertifizierten Vergleichsgruppe.»

Auch eine 2015 veröffentlichte schweizerische Längsschnittuntersuchung bei 45 Grundversorgerpraxen, die sich durch die EQUAM Stiftung mittels EPA-Standards zertifizieren liessen, habe den Nutzen des Praxiszertifikats bei der Unterstützung einer steten Entwicklung der Betriebspraxis bestätigt. Signifikante Verbesserungen hätten sich in den Bereichen Qualität und Sicherheit, Information und Qualität per se gezeigt. Das Gesamtergebnis in Bezug auf die insgesamt 129 Indikatoren habe sich zwischen den Messzeitpunkten jeweils deutlich verbessert.

EQUAM folgert aus den Ergebnissen ihrer Recherche: «Die Zertifizierung allein ist zwar noch keine Garantie für Qualität. Sie macht aber einwandfreie medizinische Dienstleistungen durch die Erfüllung der entsprechenden Anforderungen wesentlich wahrscheinlicher. Vor allen Dingen hilft sie den Praxen, eine Kultur der stetigen Qualitätsentwicklung und -verbesserung zu verankern.» Davon profitieren letztlich besonders die von einer qualitätszertifizierten Praxis behandelten PatientInnen.

Mehr über EQUAM

Aus dem Projekt zur Qualitätsarbeit in Hausarztpraxen mit Fokus auf Managed Care entstand im April 1999 die unabhängige EQUAM-Stiftung zur Förderung der Qualität und Patientensicherheit in der ambulanten Medizin. Seit 20 Jahren begleitet die EQUAM Stiftung mit den Qualitätsprogrammen Gesundheitsprofis, misst und zertifiziert die Qualität und sensibilisiert zu aktuellen Themen.

Aus Anlass ihres 20jährigen Jubiläums hat EQUAM eine Medienmitteilung veröffentlicht und ein Video erstellt:

Dieser Beitrag wurde unter Arzt als Beruf, Über mediX veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar wird von der Blog-Redaktion geprüft und und erscheint erst nach der Freigabe.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.