Hausarztpraxen im mediX-Netz sind auch in diesen Zeiten für Sie da

In den letzen Wochen haben wir bei mediX immer wieder Anfragen erhalten, ob unsere Hausarztpraxen geöffnet seien und ob „normale“ PatientInnen nach wie vor behandelt würden. Viele PatientInnen befürchten nämlich, sich bei einem Besuch einer Arztpraxis mit dem Coronavirus anzustecken.

Ihre Hausarztpraxis ist auch während der Corona-Pandemie für Sie da!

Wir können Sie im Krankheitsfall weiterhin gut betreuen. Ihre Hausarztpraxis ist nach wie vor der beste Erstkontakt bei Krankheit. Ob in der aktuellen Situation trotzdem ein Termin in der Praxis angezeigt ist, ob sich Ihr Anliegen telefonisch lösen lässt oder ob dieses auch auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden kann, entscheiden Sie am besten zusammen mit unseren Praxismitarbeitenden.
Mehr dazu erfahren Sie in diesem mediX-Blogbeitrag.

Unsere Praxen sind weiterhin offen für Sie.

Rufen Sie Ihre Hausarztpraxis in jedem Fall zuerst an und gehen Sie nie ohne Voranmeldung in einer Praxis vorbei!

Viele medizinische Anliegen können wir auch per Telefon oder Video-Telefonie besprechen.

Ist dies nicht möglich, behandeln wir die folgenden Anliegen weiterhin in unseren Praxen:

  • alle dringenden Fälle (z.B. bei Schmerzen)
  • chronische Krankheiten, die eine regelmässie Kontrolle benötigen
  • unklare Symptome, auch nach der telefonischen Abklärung
  • Corona-Virus-Test, Beratung und Behandlung (nur in ausgewählten Praxen möglich)

Wenn Sie wissen möchten, ob bei Ihnen ein Coronavirus-Test angebracht wäre, können Sie dies hier auf der BAG Coronavirus-Website überprüfen.

Bei einem Besuch in einer mediX-Praxis besteht keine erhöhte Ansteckungsgefahr.

Um Infektionen mit dem Coronavirus zu vermeiden, trennen wir in allen unseren Praxen PatientInnen mit Corona-Verdacht von den übrigen PatientInnen.

Bitte beachten Sie aber jederzeit die Verhaltens- und Hygieneregeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG):

– Hände häufig und gründlich waschen.

– Hände schütteln vermeiden.

– In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen.

– Abstand halten.

– Wenn immer möglich zuhause bleiben.

– Besuch einer Arztpraxis nur nach telefonischer Anmeldung.

Aktuelle Informationen über die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Schweiz finden Sie auch auf der Website von mediX schweiz.     

Dieser Beitrag wurde unter Über mediX, Was tun bei ......? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar wird von der Blog-Redaktion geprüft und und erscheint erst nach der Freigabe.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.