Hausarztpraxen ab 27. April wieder für alle geöffnet

Der Bundesrat hat eine schrittweise Lockerung der Einschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 bekannt gegeben. Ab 27. April 2020 dürfen unter anderem auch medizinische Praxen ihren normalen Betrieb wieder aufnehmen. Die Hauarztpraxen von mediX dürfen also wieder alle Diagnostik, Therapien und Eingriffe ambulant durchführen; auch solche, die nicht dringend sind.

Ihre Hausarztpraxis ist also wieder voll für Sie da!

Wir können Sie im Krankheitsfall also wieder so betreuen, wie wir uns das gewohnt sind. Ihre Hausarztpraxis ist daher weiterhin der beste Erstkontakt bei Krankheit.

Rufen Sie aber Ihre Hausarztpraxis in jedem Fall zuerst an und gehen Sie nicht ohne Voranmeldung in einer Praxis vorbei!

Besonders empfehlen wir einen Kontakt mit Ihrer Hausärztin in folgenden Situationen:

  • bei allen dringenden Fällen (z.B. bei Schmerzen)
  • bei chronischen Krankheiten, die eine regelmässige Kontrolle benötigen
  • bei unklaren Symptome
  • Corona-Virus-Test, Beratung und Behandlung (nur in ausgewählten Praxen möglich)

Bei einem Besuch in einer mediX-Praxis besteht keine erhöhte Ansteckungsgefahr.

Um Infektionen mit dem Coronavirus zu vermeiden, trennen wir in allen unseren Praxen PatientInnen mit Corona-Verdacht von den übrigen PatientInnen. Ausserdem haben wir die strengen Hygiene-Vorschriften des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) konsequent umgesetzt.

Dieser Beitrag wurde unter Über mediX, Was tun bei ......? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Dein Kommentar wird von der Blog-Redaktion geprüft und und erscheint erst nach der Freigabe.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.