Jetzt gegen Grippe impfen

Wer sich jetzt gegen Grippe impft, hat gute Chancen, ohne eine schwerere Grippe über den Winter zu kommen. Bei der Impfung werden die Antikörper aktiviert, die sich dann gegen den echten Grippevirus erfolgreich wehren können, sagt Dr. med. Felix Huber, ärztlicher Leiter der mediX Gruppenpraxis in Zürich im Interview mit mediXtv

Impfen sollten sich ältere Leute ab 65 Jahren, Menschen mit chronischen Leiden und schwangere Frauen, damit diese nach der Geburt ihr Baby geniessen können und nicht von einer schweren Grippe befallen werden. Nebeneffekte gibt es gemäss Felix Huber kaum, abgesehen vom kleinen Pieks im Arm und einer möglichen Hautrötung. Dass man von der Grippe-Impfung eine Grippe bekommen könne, sei ein Märchen. Impfen kann man sich in allen Arztpraxen. Informieren Sie sich bitte vorgängig, ob Sie dafür einen Termin vereinbaren müssen.

Ausführliche Informationen zur Grippeimpfung gibt es auch auf der Website Impfen gegen Grippe; dort finden Sie auch eine Liste weiterer Hausärzte, die am nationalen Grippeimpftag vom 7. November 2014 unangemeldet Grippe-Impfungen durchführen.

Dieser Beitrag wurde unter Vorsorgen und heilen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.