Atupri veröffentlicht online-Dicitionnaire zum Tarmed

Haben Sie jemals versucht, eine Arzt- oder Spitalrechnung zu verstehen? Dann ist es Ihnen wohl gleich gegangen wie mir. Sie sehen zwar eine kurze oder lange Liste von Zahlen und Begriffen, aber begriffen haben Sie nichts. Denn auf der Rechnung finden Sie nur die Fachbegriffe des Tarmed Tarifsystems. Ohne intensives Studium oder eine intensive Recherche im Internet wissen Sie also nicht, was tatsächlich abgerechnet wurde und ob alles korrekt ist.

Wenn Ärztinnen und Ärzte oder Spitäler ihren Patienten Rechnung stellen, wenden sie dabei einen einheitlichen Tarif an: den Tarmed. Er umfasst mehr als 4600 Positionen, nahezu sämtliche ärztlichen und arztnahen Leistungen in der Arztpraxis und im ambulanten Spitalbereich.

Atupri sorgt nun, nach eigenen Angaben, als erste Versicherung für mehr Transparenz: Ein Team von zehn Linguisten der Zürcher Hochschule der Angewandten Wissenschaften (ZHAW) hat nämlich eine Tarmed-Übersetzungssoftware entwickelt und auf der Website von atupri veröffentlicht.

Leider steht die Tarmed-Übersetzungsfunktion nur Atupri-Kunden zur Verfügung – im Portal myAtupri. Diese ziehen einfach mit der Maus einen Schieber über die Rechnung und dann erscheint die Übersetzung der einzelnen Kategorien und Leistungen in einer verständlichen Sprache, übersichtlich dargestellt. So wird die unverständliche „Applanationstonometrie“ auf Ihrer Rechnung in die verständliche „Augenuntersuchung“ übersetzt.

Atupri-Versicherte können jetzt also Ihre Arztrechnungen (fast) so einfach lesen wie diesen Blogbeitrag und falls ein Fehler passiert ist, können sie direkt Rücksprache mit Ihrer Ärztin oder Ihrer Versicherung nehmen und nachfragen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik & Gesundheit, Was tun bei ......? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Frist ist abgelaufen. Bitte laden Sie den Spamschutz erneut.